SG Vogtareuth-Prutting » » »

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Schach Ticker

  1. SchachKulturTage Berlin 2018

    Der Kultur und Sport Verein Berlin e.V. hat bereits mehrere Deutsche Meisterschaften ausgerichtet. Jetzt richtet der Verein die nächste Großveranstaltung aus. Es handelt sich hierbei um die SchachKulturTage Berlin 2018. Diese finden in der Zeit vom 29. Oktober bis zum 04. November 2018 im Holiday Inn Berlin City-West statt. Über den gesamten Zeitraum gibt es eine SchachKultur-Ausstellung, die jederzeit besucht werden kann. Auch kann man täglich ab 10 Uhr vor Ort Schach spielen. In dieser Kulturwoche finden neun Veranstaltungen statt. Gestartet wird am 30.10.18 um 14 Uhr mit dem StudentenSchachTurnier und die Veranstaltungsserie endet am 03.11.18 um 17:30 Uhr mit einer kleinen Fest-Veranstaltung

    Weiterlesen...

  2. Erste Schach – Mannschaftsweltmeisterschaft für Menschen mit Behinderungen eröffnet

    Neun Mannschaften aus vier Nationen sind zur ersten Schach – Mannschaftsweltmeisterschaft für Menschen mit Behinderungen nach Dresden gekommen – ein großer Erfolg für die erste Auflage dieses neuen TeamWettkampfs. Nachdem Dr. Dirk Jordan, Präsident des Dresdner Schachfestival e.V., alle Spieler, Betreuer und Gäste begrüßt hatte, hieß auch Thomas Luther, Chairmann der FIDE Commission for Disabled, alle Anwesenden im Namen der FIDE herzlich willkommen. Anschließend bedankte sich die Präsidentin der IPCA Svetlana Gerasimova für die Organisation und Durchführung der Weltmeisterschaft. Nach einer launigen Showeinlage – Andreas Röthig unterhielt bestens mit seiner Zaubershow – erklang die Hymne der FIDE und Thomas Luther

    Weiterlesen...

  3. 40th Int. Chess Festival Città di Arco Open (Italien)

    Das kleine Städtchen Arco lädt zum 40. Mal zum renommierten Internationalen Schachturnier “Festival Scacchistico Internazionale Città di Arco” ein, das im Festsalon des vornehmen Spielkasinos der Gemeinde ausgetragen wird. Erwartet werden Schachfreunde und Großmeister aus aller Welt, die für das Turnier nach Kategorien unterteilt werden. Wie gewohnt, gilt das vom Internationalen Schachverband (Fide) anerkannte Turnier für die Titel und Punktezahlen in der Weltrangliste (ELO). Das Internationale Schachfestival Città di Arco konnte sich im Laufe der Jahre sowohl in qualitativer Hinsicht als auch in Bezug auf die Besucherzahlen einen Spitzenplatz in der nationalen und internationalen Szene erobern. Das Turnier wird für

    Weiterlesen...

  4. Münsterland Open kehrt nach Münster zurück

    Rainer Niermann – Nach 25 erfolgreichen Jahren in Senden ist das Münsterland Open zurückgekehrt an seine frühere Wirkungsstätte: in die Stadthalle Hiltrup. Und hier kann es nahtlos an die die Tradition anknüpfen: Über 100 Spieler alleine sind in der offenen Gruppe am Start; und für das Challengers, das am Samstag Nachmittag startet, werden auch weider über 70 Spieler erwartet. Am Sonntag findet noch ein eintägiges Jugendopen statt, für das erstmals ebenfalls über 100 Teilnehmer erwartet werden. Der frisch gewählte Kassierer der Ausrichters, Lennart Quante, zeigt sich erleichtert: “Die Teilnehmerzahlen finde ich – bei einem Ortswechsel und einem suboptimalen Termin – gut!”

    Weiterlesen...

  5. Österreich: Auftakt in der 2. Bundesliga West

    Bregenz gewinnt in den ersten drei Runden der 2. Bundesliga Ost, die am vergangenen Wochenende nach regionalen Gesichtspunkten ausgetragen wurden, Hohenehms (4,5:1,5), Wolfurt 5,5:0,5 und die SPG Oberland (3,5:2,5). Die Vorarlberger sind damit das einzige Team ohne Punkteverlust und erster Tabellenführer. Je vier Punkte erreichten mit Kufstein/Wörgl, Rochade Rum, Jenbach, Neumarkt, Wolfurt und ASK Salzburg gleich sechs Mannschaften, wobei Rachode Rum wie Bregenz noch ungeschlagen ist, aber zwei Punkteteilungen zulassen musste. Absam hält bei drei Punkten, Hohenems bei zwei und Pradl bei einem. Die SPG Oberland und Ranshofen müssen hingegen noch auf erste Punkte warten. Weiter geht es mit der

    Weiterlesen...

  6. Europacup: Punkteverlust für Raggers Novy Bor

    In der dritten Runde des Europacups in Porto Carras gibt es für Novy Bor, den Klub von Markus Ragger, nach zwei überlegenen 6:0 Erfolgen in den ersten beiden Runden, einen ersten Punkteverlust gegen Valerenga Sjakklubb. Am Spitzenbrett gelingt Radoslaw Wojtaszek zwar ein ehrenvolles Remis gegen Weltmeister Magnus Carlsen, aber an den Nachbarbrettern werden Pentala Harikrishna und David Navara ihrer Favoritenstellung gegen David Howell und Nils Grandelius nicht gerecht und verlieren beide Partien. Ein Remis von Borki Predojevic gegen Krishnan Sasikiran sichert den Norwegern die Punkteteilung. Vidit und Laznicka können für die Tschechen nur noch ausgleichen. Ragger hat in dieser Runde

    Weiterlesen...

  7. Paul machte sich Gedanken über Mannschaftskämpfe

    FM Dirk Paulsen – Man hat sich an die Art der Durchführung von Mannschaftskämpfen gewöhnt. „So ist es, so macht man es, das war schon immer so, so macht es doch auch Spaß?! Wo siehst du da ein Problem?“ Nein, es ist kein Problem. Es ist zumindest kein ernstes Problem. Man darf aber dennoch mal hinterfragen? Vor allem: wenn man es eine sehr lange Zeit so betreibt, dann begegnet man doch hier und da mal ein paar Schattenseiten? Und beginnt, darüber zu sinnieren. Ließe sich das nicht vielleicht doch vermeiden? Eine Alternative finden, die dem gerecht würde? In der ersten Woche

    Weiterlesen...

  8. Die Alkaloiden, diesmal noch zu stark

    Olaf Steffens – Kurz war der Traum, und schon ist er wieder vorbei – mit einem höchst eindeutigen 5 – 1 Sieg kegelte das mazedonische Team von ALKALOID die Vertretung des SV Werder vom zweithöchsten Tisch des Europapokals wieder zurück in die Tiefen des Turniersaals. Für dieses Mal waren die Super-Großmeister aus China, der Ukraine und auch Russland noch zu stark, und allein Werders erfahrene Titelträger Jan Werle (Remis gegen Liren Ding!) und Vlasti Babula (Remis gegen Yangyi Yu!) vermochten die grün-weiße Fahne mit Erfolg hochzuhalten. Die anderen vier Bremer zahlten heute etwas Lehrgeld, doch wer weiß – mit neuen

    Weiterlesen...

  9. Heute feiern wir Geburtstag! Ein Jahr „Perlen vom Bodensee“

    Der Gegner hatte sich einen isolierten Doppelbauern am Damenflügel eingehandelt, und damit lag Arnos Plan in dieser Partie im Oktober 2017 auf der Hand: den Doppelbauern festlegen, belagern, einsammeln und dann mit einem oder zwei Mehrbauern die Partie gewinnen. Aber statt des offensichtlichen Plans spielte Arno irgendeinen Quatsch, und die Partie wurde remis. Arno ist ein kluger, kultivierter und freundlicher Mann mit vielen Talenten. Nur beim Schach läuft’s nicht, weil ihm die Grundausbildung fehlt. Und damit fügt er sich perfekt ein ins Personal des SC Überlingen. Durchweg kluge, kultivierte, freundliche Leute, die schlecht Schach spielen, und das mit Begeisterung. Zumindest hinsichtlich

    Weiterlesen...

  10. Europas Pokale: Knapper Sieg für Nord!

    Olaf Steffens – Glücklich oder verdient? Werder auf dem Weg an die vorderen Bretter. Europapokal in Griechenland, Runde zwo – Werder gegen Solingen! “We call it a Klassiker”, könnte man mit den Worten von Franz Beckenbauer formulieren, denn immerhin gehören beide Vereine zu den mehr (Solingen!) oder weniger (Werder!) prägenden Vereinen der Schach-Bundesliga. Solingen hatte in seinen großen Zeiten sogar den Europapokal geholt und konnte die internationale Konkurrenz dabei souverän hinter sich lassen. Heute steht das Team aus Klingenstadt für eine schöne Mischung aus etablierten Meistern und jungen, aufstrebenden Spunden, und nicht allein deshalb holten sie sehr zur Freude Unfreude Baden-Badens vor zwei Jahren

    Weiterlesen...

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

2700chess.com for more details and full list

 

Chess

24Schach

Bundesliga

Info 01